Wie wird gearbeitet?

        

Wie bei Three In One arbeiten wir mit dem Muskeltest als Biofeedback vom Körper. Da sich nicht alle Tiere ständig berühren lassen möchten, arbeiten wir mit einer Surrogatperson, als Stellvertreter für das Tier. Dies ist in aller Regel die Bezugsperson des Tieres.

Es wird mit den Fünf Elementen nach der Chinesischen Theorie gearbeitet. Weitere Elemente von EBCA® sind Meridianarbeit, Akupressurpunkte, die Arbeit mit Chakren, Trigger-Punkt-Techniken, Emotionale Stressablösungs-techniken sowie Atem- und Entspannungsübungen.

Das EBCA®-Emotionsrad, nach der Theorie der Fünf Elemente, enthält Begriffe, über welche uns das Tier sein ganz eigenes Thema aufzeigen kann. Durch den Altersrückblick können wir eine tiefere Aufarbeitung von energetischen Disbalancen erreichen.

Die Balance wird, in aller Regel, in der gewohnten Umgebung des Tieres durchgeführt. Dadurch wird zusätzlicher Stress vermieden. Es sollte eine ruhige, entspannte Atmosphäre herrschen. Dazu gehört vorallem ein Arbeiten ohne Zeitdruck und Störungen von aussen.

 

    

Tierkinesiologie, Pferd, Stress, Mensch
Kontaktaufnahme


 

Balance nach EBCA über Surrogatperson
Balanceübung nach EBCA über Surrogatperson
121419